Living Loops – Bodypercussion + Gesang

24. Juni 2017, 11:00-17:00, Offene Jazzhausschule Köln
Das einzige Instrument, das wir in diesem Workshop brauchen, ist der Körper – als Percussioninstrument und Stimmerzeuger. Living Loops fördert die Koordination:
Ziel ist es, zu singen und gleichzeitig dazu Bodypercussion zu spielen.
Die zwei Dozenten starten mit Stimmtraining und Grooveübungen jedoch
zunächst getrennt voneinander. Aus der Kombination von beiden entstehen
Loops: kurze rhythmische und melodische Motive, die jeder einfach und ohne
Vorkenntnisse schnell im Ohr hat. Aus diesen Groovebausteinen entwickeln
die Teilnehmer im Laufe des Workshops komplette Stücke mit rhythmischen Va-
riationen und mehrstimmigem Gesang. Diese Bausteine für ein grooviges
Stück kann jeder Teilnehmer leicht mit in andere Gruppen nehmen: Chöre,
Bands, Schulklassen… Und das Instrument dazu hat man immer dabei!
Gebühr: 85 Euro (erm. 70 Euro)
Leitung: Elke Reiff und Harald Ingenhag