für wen?

BODYPERCUSSION für Kids!

Schlagen, schnipsen, stampfen und klatschen – mehr braucht es nicht,
um tolle Rhythmen (Grooves) entstehen zu lassen. Und das am eigenen
Körper! Die einzelnen rhythmischen Figuren sind sehr leicht zu erlernen
und schon nach kurzer Zeit seid ihr in der Lage, in einer größeren Gruppe
so richtig zu „grooven“.

Keine Vorkenntnisse, keine Anschaffungen erforderlich.
Einfach hinkommen, loslegen und Spaß haben.

Bodypercussion fördert unsere Konzentration, Koordination, Merkfähigkeit
und rhythmische Sicherheit. Der ganze Körper ist in Bewegung und groovt…

Bei meiner Arbeit mit Kinder kommen Kinderlieder, Reime und viele
spielerische Elemente zum Einsatz.

BODYPERCUSSION für Jugendliche und Erwachsene

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, ausschlaggebend ist die Freude am
(gemeinsamen) Musizieren und die Bereitschaft, seinen Körper rhythmisch
erfahren zu wollen. Einfache Übungen erlauben es jedem Teilnehmer, schon
nach der ersten Unterrichtsstunde zu „grooven“, also durch Wiederholung
eines rhythmischen Patterns z.B. einen Popsong begleiten zu können.

BODYPERCUSSION für Chöre

In meiner Arbeit mit Chören und Vokalensembles verfolge ich zwei Ziele.
Zum einen, jedes Chormitglied in puncto rhythmischer Sicherheit (Notendauer,
Pausen und Tempo einhalten) fit zu machen und zum anderen, gemeinsam
mit den Sängern und Sängerinnen Songs zu erarbeiten, die beides verbinden:
Gesang und Bodypercussion.

BODYPERCUSSION für Musiker und Musikerinnen!

Hier stehen nach Bedarf komplexere Übungen und Rhythmen im Vordergrund,
Timing und ggf. Odd-Meter (5/4, 7/4 usw.). Ausgehend von den jeweiligen
Vorkenntnissen und dem individuellen Interesse des Kursteilnehmers
können bei diesem Kursangebot die Angleichung der rechten und linken
Extremitäten angestrebt bzw. vertieft werden. Naturgemäß ist es z.B. ein
Rechtshänder nicht unbedingt gewöhnt, musikalisch-rhythmische Gesten
auch mit der anderen, schwächeren Hand (bzw. mit dem schwächeren Fuß)
auszuführen. Übungen, die auf eine gewisse Unabhängigkeit von Händen
und Füßen abzielen, sind ebenso Bestandteil der Ausbildung.

BODYPERCUSSION für Lehrer und Lehrerinnen

LehrerInnen-Fortbildungen gehören ebenso zu meinem Kursangebot.
Hierbei liegt der Akzent darauf, die KursteilnehmerInnen auf die Arbeit
mit Kindern vorzubereiten, ihnen Übungen, Lieder und Stücke an die Hand
zu geben, die es ihnen erlauben, den Musikunterricht abwechslungsreich(er)
zu gestalten. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem jeweils motorischen
Entwicklungsstand der Kinder. Es ist von großer Wichtigkeit, einschätzen zu
können, wozu beispiels-weise Erst- oder Zweitklässler imstande sind und wozu nicht.